Sicherheit von Fenstern & Türen

Sicherheit ist ein entscheidender Faktor bei Fenstern und Türen. Wenngleich Fenster und Türen meist optischen Ansprüchen gerecht werden müssen, sollen Sie niemals die Sicherheitsfaktoren aus den Augen verlieren.

Wir bieten Ihnen eine maßgeschneiderte Sicherheit, die Ihren ganz individuellen Ansprüchen und Bedürfnissen gerecht werden. Lassen Sie sich von unseren Fachleuten beraten – es geht um Ihre Sicherheit! Denken Sie auch beim Neubau an die Einbruchsicherheit und schützen Sie sich und Ihre Familie von Anfang an!

 

Basis-Sicherheit
 
Fenster mit einem Dreh-Kipp-Flügel erhalten ab einem Rahmenaußenmaß von 420 mm x 480 mm auf der Griffseite oben und unten eine Pilzzapfen-Verriegelung. Auf Wunsch fertigen wir nach WK 1 und WK 2 geprüfte Sicherheitsfenster und bieten damit eine hohe Basissicherheit.

 

Beschlag-Sicherheitsstufe D
 
In den Fensterflügeln sind insgesamt 4 Pilzzapfen-Verriegelungen enthalten. Dies entspricht der Widerstandsklasse WK 1 (DIN ENV 1627 bis 1630). Für einen zusätzlichen Schutz empfehlen wir den Einsatz einer 6 mm VSG-Sicherheitsverglasung, einen Getriebeaufbohrschutz und eine abschließbare Sicherheitsolive.

 

Beschlag-Sicherheitsstufe E
 
Hierbei ist ein rundum schließender Sicherheitsbeschlag mit Getriebeaufbohrschutz vorhanden. Daneben muss eine abschließbare Sicherheits-Griffolive und eine Sicherheitsverglasung A3 eingesetzt werden, um der Widerstandsklasse 2 (DIN ENV 1627 bis 1630) gerecht zu werden.

Diese Sicherheitsstufen gibt es auch in einer Alarmausführung. Dies bedeutet, dass es sich um Alarmglas handelt und dass es eine magnetische Verschluss- und Öffnungsüberwachung gibt. Daneben können die Fenster und Türen auch mit Glasbruchmeldern und MVS-Funk geliefert werden.
Da bei Sonderanfertigungen die genannten Sicherheitsstufen nur bedingt umgesetzt werden können, sollten Sie sich in jedem Fall von unserem Fachpersonal beraten lassen! Sie erreichen uns unter E-Mail mb@tischler-hildesheim.de oder telefonisch unter 05121 – 63 652.

 

Pilzzapfen-Verriegelung: dreidimensionel regulierbar
 
Die Polizei spricht in ihrer Broschüre „Ungebetene Gäste“ zum Thema „Sicher Wohnen und Einbruchschutz“ folgende Empfehlung aus: „Mechanische Sicherungen sollten auch in Ihrer Sicherheitsplanung an oberster Stelle stehen. Sie sind die wesentlichen Voraussetzungen für einen wirksamen Einbruchschutz.“

 

Regeln für Ihre Sicherheit:
 

  1. Verschließen Sie Fenster, Balkontüren und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit.
  2. Ziehen Sie die Wohnungstür nicht nur zu, sondern schließen Sie diese immer ab. Auch wenn Sie Ihr zu Hause nur kurz verlassen.
  3. Sollten Sie einmal Ihren Schlüssel verlieren, sollte der Austausch des Schließzylinders umgehend erfolgen.
  4. Hausschlüssel sollten Sie niemals draußen deponieren. Einbrecher kennen jedes Versteck in Blumenkästen oder unter Fußmatten.
  5. Bei Fenstern mit Glaselementen sollten Sie niemals von Innen die Schlüssel stecken lassen.
  6. Lassen Sie die Fenster und Türen niemals gekippt, wenn Sie das Haus verlassen.
  7. Zeigen Sie Fremden gegenüber immer ein gesundes Misstrauen und öffnen Sie nicht bedenkenlos bei jedem Klingeln.